aufstellungen von

strukturen offener systeme

nach asos©

SYSTEMISCH AUFSTELLEN

Die systemische Aufstellungsarbeit wurde vorwiegend von Bert Hellinger und seine Schülern, allen voran Matthias Varga von Kibéd sowie Insa Sparrer, geprägt und weiterentwickelt.

Es handelt sich bei Aufstellungen nach ASOS© um die Aufstellung von Strukturen offener Systeme, eine struktur- und logikorientierte Methode, die dabei unterstützt, innere, teils unbewusste Bilder im Außen sichtbar zu machen, sowie Dynamiken und Beziehungen innerhalb bestehender Systeme aufzuzeigen und in eine Lösung zu führen.

offene systeme

Das Open System Model® nach Kambiz Poostchi geht davon aus, dass jedes System einen Input aus der übergeordneten Ebene benötigt, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Jedes System unterliegt den 3 Grundprinzipien Ordnung, Achtsamkeit und Zugehörigkeit. Diese Prinzipien stehen in Wechselwirkung zueinander, so wie auch unser Denken, Fühlen und Handeln sich auf mehreren Ebenen "abspielt".

Bewusste oder unbewusste Systemverletztungen rufen "Symptome" ins Leben, deren Ursache zugleich die Lösung in sich trägt.


Unsere Zellen sind Träger von Informationen, die oft weit über unser Herkunftssystem hinaus Bestand haben und weiter wirken. Die Forschungen aus der Epigenetik sind hier mittlerweile weit fortgeschritten. Zeitgleich können auch brandaktuelle Geschehnisse unser Leben und Arbeiten beeinflussen, denn wir sind soziale Wesen und keine Maschinen.

Eine Aufstellung nach ASOS© kann Klarheit und Lösungen in verworrene oder festgefahrene Situationen und Anliegen bringen und unterstützt - ganz im Sinne des systemischen Ansatzes - nicht nur dich, sondern all deine Systeme, mit denen du in Interaktion stehst.

#Beispiele für Aufstellungen nach ASOS©

  • Aufstellung(en) als Begleitung bei persönlichen Loslösungs- und Veränderungsprozessen
  • Aufstellung zum Thema intrinsische Entscheidungsfindung
  • Logoaufstellungen
  • Familiensystem-Aufstellungen
  • etc.