STRAHLENDES ERWACHEN - Aufbruch im Februar


Wo viel Schatten ist,

Muss viel Licht verborgen sein.

Laotse

Der Stillstand - Jahreskreisblog im Jänner von Eva Hochstrasser


Die Kälte hat uns jetzt lange begleitet.

Und ein bisschen "Durchhalten" steht uns noch bevor.

Das meine ich durchaus metaphorisch und nicht nur auf die Natur da draußen bezogen.

 

Doch vielleicht hast auch du es schon gespürt und die ersten Boten gesehen:

Was nun folgt ist ein langsamer Aufbruch.

Wir befinden uns sozusagen zwischen Stillstand und Erwachen.

 

Wenn ich die aktuelle Zeitqualität aus einem größeren Blickwinkel beschreibe, so übernimmt mit 2. Februar der Yang-Wasser-Tiger ganze 12 Monate das Regiment (Chinesischer Neujahrsbeginn).

Auch in meinem Video zur Jahres-Qualität 2022 habe ich angemerkt, dass es in den kommenden Monaten ganz stark darum geht, dich in Selbstführung zu üben und dich auf eine Art Bewusstseins-Expansion einzustellen. Also ganz klar für dich und dein Leben Verantwortung zu übernehmen, gedanklich wie physisch.

 

Wenn du Gedanken-Hygiene und Zielklarheit noch nicht benutzt, um dich fokussiert und innerlich geankert zu halten, wenn du immer wieder das Gefühl hast, es brechen unvorhergesehende Dinge über dich herein und du bist dem machtlos ausgeliefert, dann kann dies verständlicherweise zu Verwirrung oder der totalen Überforderung führen.

Deshalb gibt es den SORGEN-KLÄRER, den du dir kostenlos downloaden kannst.

 

Das Saturnjahr / Jahr des Metall-Büffels 2021 hat dich sicher in den letzten Monaten durch all die strengend Maßnahmen und Regeln dahin gebracht,  dass du von Gewohntem loslässt, weil es einfach nicht mehr verfügbar war.

Vor allem aber forderte Saturn Disziplin und Fokus auf das Wesentliche.
Und das geht jetzt noch bis Mitte März so, bis das Jupiter-Jahr beginnt.

 

Übrigens: der Start in eine neue Jahresenergie wurde in westlichen Kulturen meist rund um den 2. Februar gefeiert. Die Kelten nannten dieses Fests Imbolc, in der christlichen Tradition wurde es zu Lichtmess, und viele anderen Kulturen entwickelten parallel oder nacheinander ähnliche Ritual-Feste, die alle denselben Ursprung haben:

Die Lichtkräfte der Natur wachsen jetzt und du darfst erkennen, wohin das Licht fällt.

 

Dort wo kein Licht mehr ist, wurde traditionell und rituell losgelassen.

Und das Wort "Licht" kannst du durch Synonyme wie Bewusstsein, Wissen, Verstehen, Erkenntnis und Zuversicht ersetzen.

 

Jetzt ist es also Zeit, dich den lichten Seiten deines Lebens anzunehmen und hinzusehen, wo diese Qualitäten (er-) lebbar sind. Und wo vielleicht auch nicht mehr.

Das ist ein kreativer und im wahrsten Sinne aufregender Prozess, dessen Startschuss soeben abgefeuert wurde.

 

Die Natur schlägt in der Stille ihre Wurzeln und bereitet den Durchbruch vor:

Unter der Schneedecke oder der kalten Erde warten zarte Frühlingsblümchen auf ihren großen Auftritt.

 

Wo möchtest du etwas vorbereiten?

Welche Geistesblitze erreichen dich, die Lust auf Neues machen?

Was schlummert noch in deinem Inneren und will ans Licht?

Worauf hast du im Jänner deinen Fokus gesetzt und was darf jetzt Wurzeln bilden und wachsen?

 

Bist du bereit, Verantwortung zu übernehmen?


Gedankenhygiene - Meditationen und Trancereisen mit Eva Hochstrasser
Du bist reiner Geist.
In einem wundervollen Körper, der es dir ermöglicht, hier zu Fühlen und zu Wirken.
Meine Meditationen begleiten dich in die Stille.

Zu dir selbst in deine Mitte.
Zu den schönsten Plätzen und tiefsten Geschenken.

Die geführten Trance-Reisen dauern zwischen 10 und 30 Minuten und schenken dir Ausrichtung, Ruhe und innere Erkenntnis.

Herausforderungen annehmen


Aus der Stille können wir Kraft tanken, erkennen das Wesentliche und richten uns innerlich neu aus.

Und irgendwann ist der Punkt da: alles ruft nach Neustart.

Das ist genau JETZT!

Spürst du es schon?

Irgendwann muss es ja wieder vorwärts gehen, schlussendlich bedeutet leben stetige Veränderung und kein ewig bewegungsloses Verharren in einem erstarrten Zustand.

Das bedeutet aber auch, dass wir immer wieder mit dem Alten "brechen" müssen, wenn etwas Neues entstehen soll.

Wichtig dabei ist, nicht einfach hinter sich die Sintflut zu lassen, sondern das Gute mitzunehmen.


Besonders gut startest du in das Neue, wenn du dir deiner bisher gemachten Erfahrungen bewusst bist und dich vollkommen wach auf einen leuchtenden Durchbruch vorbereitest.

 

Welche Vision nährt dich von innen?

Wonach willst du dich grundlegend ausrichten?

Wofür willst du tatsächlich Verantwortung übernehmen?

 

Wonach hast du Lust?

Was möchtest du Neues ausprobieren?

Was will in dir ans Licht kommen?

Welche Schattenseiten präg(t)en dich und dein Leben bisher?

Wovon willst du konkret weniger?

Wer oder was darf und soll stärker hervortreten?

Wofür möchtest du dich immer mehr und mehr öffnen?

 

Spüre nach, aber warte noch - mit einer zu schnellen, unüberlegten Hau-Ruck-Aktion würdest du mehr Schaden als Nutzen erzeugen. Also plane vorerst, denn der Februar-Monat ist die Zeit der Verwurzelung.

 

Je besser du mit dir selbst und der Gesellschaft in liebevoller Zuwendung verbunden bist, je mehr du dich mit deinem Sein und Tun getragen, gehalten und geborgen fühlst in dir und auf der Welt, desto stabiler ist deine Basis, dein Grundstein, das, worauf du das ganze Jahr aufbaust.

Nutze dieses Monat und versuche dich zu sammeln, dein Inneres wie auch Äußeres zu klären und "Abgestorbenes" oder "Dunkles" loszulassen (so wie traditionell die Weihnachtssachen jetzt endgültig aus dem Haus kommen).

 

Auch wenn wir im Moment das psysische Sein nicht ändern können, aber unsere Gedanken sind frei.

 

Die Frühlingsenergie der Sonne ist schon spürbar nahe und erinnert uns an unser Geistige Erbe.

Wir alle sind Bewusstsein.

Bewusstes Sein kann dir dabei helfen, immer mehr ganz authentisch DU zu sein und achtsam mit dir und deinen Mitmenschen umzugehen.

Wenn du dir hierbei Unterstützung wünschst, buche dich gerne zu einem kostenfreien Erstgespräch ein. Als psychologische Beraterin für innere Ordnung begleite ich dich mit systemischem Coaching, Aufstellungsarbeit und weiteren professionellen Methoden dabei, immer mehr bei dir selbst anzukommen und deine Persönlichkeit zur Entfaltung zu bringen.


Fokus auf Herzkraft


Das Herz-Chakra - im Feng Shui beispielsweise durch das Baguafeld 3 vertreten

Geistiges Erwachen, bewusstses Sein, beginnt nicht unbedingt nur in deinem Denken. Vor allem geht es darum, dass du dich wach, energiegeladen und glücklich FÜHLST.

Denn aus einer positiven Haltung heraus erzeugen wir auch positive Situationen.

Bist du in der Angst, fühlt sich vieles eng und beschränkend an.

Bist du in einem Zustand der Liebe, der Verbundenheit, fühlst du dich weit, warm, weich und voller Vertrauen.

Das schafft völlig neue Begegnungen und Situationen - probiere es aus!

 

Was hält dich gedanklich fest, ganz DEINS zu leben?

Was würde ALLEN Menschen gut tun?

Wer hätte noch etwas davon, wenn es dir gut geht?

Welche Herausforderung warten gerade darauf, von dir überwunden zu werden?

Was denkst du über dich und dein Leben?

Und was könntest du stattdessen denken, um dich zufriedener und glücklicher zu fühlen?

 

Wie sieht deine strahlende Zukunft aus?

Hast du schon einen Plan, um gut durch die aktuelle Umbruchsphase zu kommen?

Wer sind deine Gleichgesinnten und was stärkt alle?

 

Schreib dir zu den in diesem Blog gestellten Fragen in einer ruhigen Stunde einfach mal per Hand deine ganz persönlichen Antworten auf - ohne sie gleich zu bewerten!

Im nächsten Schritt kannst du dich dann näher darauf einlassen, zum Beispiel, indem du deinem inneren Realisierer Raum gibst und nachfragst, wie die Antworten konkretisiert und in Lösungen geführt werden können. Lasse den Kritiker in dir erst dann zu Wort kommen, wenn du bereit bist, zu optimieren. Und wie heißt es so schön:

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

Wenn wir spüren können, was uns festhält und uns nährt, sind wir in der Lage, Richtung Himmel zu wachsen - vom Schatten ins Licht.

Ich bin übrigens gerade dabei, ein neues hilfreiches Onlineprogramm zu entwickeln.

Es ist vor allem für Frauen 30+ gedacht, die nach der eigenen Ausrichtung suchen und Lust haben, ihren individuellen Plan für ein erfülltes Leben zu kreieren.
Wenn du Fragen genauso liebst wie ich (denn schlussendlich führen sie dazu, sich selbst immer besser kennen zu lernen), dann mach doch gern bei meinem aktuellen Marktfoschungsinterview zu DEIN KOMPASS mit. Ich würde mich sehr freuen!


"Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,

wenn wir uns entschließen,

einmal daraus zu erwachen."

Josephine Baker


Ich wünsche dir einen lichten und strahlenden Februar!

Nutze die Zeit, um deine Ziele

gut zu verwurzeln.

 

 Im Monat März geht es dann um das Thema "Durchbruch".

 

 Ich freue mich, wenn du wieder dabei bist!

Zugehöriges Monats-Video:



WOVON WACHST DU GERADE AUF?

Hinterlasse gerne einen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0